ADMINISTRATION FORSCHUNG & LEHRE

 

 

Es zählt zu den wichtigsten Zielen der Kerckhoff-Klinik, dass die Patient:innen möglichst immer nach dem neuesten wissenschaftlichen Stand behandelt werden. Die Forschung ist deshalb als eine Aufgabe in der Satzung der Kerckhoff-Klinik festgelegt.


 

PD Dr. med. Roland Klingenberg,

Medizinischer Leiter Klinische Studien

r.klingenberg(at)kerckhoff-klinik.de

 

 

Prof. Dr. med. Markus Schönburg,

Leiter Abteilung Administration Forschung & Lehre

m.schoenburg(at)kerckhoff-klinik.de


Leistungen im Überblick 

      

Klinische Studien stellen die Grundlage dar für medizinischen Fortschritt. Die Planung und Durchführung ist streng an vorgegebene Regularien gebunden unter Berücksichtigung ethischer, medizinischer und rechtlicher Voraussetzungen. Die Umsetzung von klinischen Studien setzt daher eine entsprechende Infrastruktur und Erfahrung voraus. Aktuell werden an unserem Zentren eine Vielzahl an Studien erfolgreich durchgeführt aus dem Bereich der öffentlichen Finanzierung (insbesondere Deutsches Zentrum für Herz-Kreislauf-Forschung e.V. Link: www.dzhk.de) und aus der Industrie.

Die Studien-Akquise, Planung, Durchführung und Publikation klinischer Studien erfolgt in enger Abstimmung durch den Medizinischen Leiter Klinische Studien (PD Dr. med. Roland Klingenberg) und dem Leiter Administration Forschung und Lehre (Prof. Dr. med. Markus Schönburg) unter besonderer Berücksichtigung des Aspekts der Umsetzbarkeit und Finanzierung.

Mitarbeitende

 

Ärztliche Mitarbeitende


 

Nicht-ärztliche Mitarbeitende / Studienassistent:innen:

  • Frau Nicole Engelhardt
  • Frau Laura Fischer
  • Frau Anett Kirchhof
  • Frau Kathrin Knorz
  • Frau Annegret Köpke
  • Frau Rita Michel (Leitung)
  • Frau Johanna Michel
  • Frau Annerose Peil
  • Frau Christine Scheld (stellv. Leitung)

 

Verwaltungsmitarbeitende

  • Frau Christina Reuschling (Sekretariat)
  • Frau Lena Shek (Projektkoordination)

 

Kontakt

 

Klinische Studien

PD Dr. med. Roland Klingenberg,

Medizinischer Leiter Klinische Studien

r.klingenberg(at)kerckhoff-klinik.de

Benekestr. 2-8, 61231 Bad Nauheim

Tel.: +49 (0) 60 32  9 96  6463

 


 

 

Administration Forschung & Lehre

Prof. Dr. med. Markus Schönburg,

Leiter Abteilung Administration Forschung & Lehre

m.schoenburg(at)kerckhoff-klinik.de

Benekestr. 2-8, 61231 Bad Nauheim

Tel.: +49 (0) 60 32  9 96  22 52 (Sekretariat)
Fax: +49 (0) 60 32 9 96  22 84


 

 
 
 
Schriftgröße A   A   A

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Patient:innen, liebe Besucher:innen,

Entsprechend der aktuellen Lage und der gesetzlichen Vorgaben werden die Besuchsregelungen angepasst.

Wie viel Besuch ist möglich?

  • Patient:innen können unabhängig ihrer Aufenthaltsdauer einen täglichen Besuch von 1 Person mit einer Besuchszeit von maximal 1 Stunde empfangen („1-1-1-Regel“).

Welche weiteren Regelungen gelten?

  • Die Besuchszeiten sind werktags von 16:00 bis 19:00 Uhr und an Wochenenden (Sa. - So.) sowie Feiertagen von 14.00 bis 19.00 Uhr. An allen Tagen gilt zu beachten, dass der Einlass lediglich bis 18 Uhr möglich ist.
  • Achtung: Die Besuchszeiten auf der Intensivstation sind von 14:30 bis 18:00 Uhr
  • Alle Besucher:innen benötigen einen Nachweis über einen negativen Schnelltest von einer zugelassenen Teststelle. Dieser darf nicht älter als 24 Stunden sein. Alternativ kann ein negativer PCR-Test vorgelegt werden, dieser darf nicht älter als 48 Std. sein.
  • Das Tragen einer FFP2-Maske ist für alle Besucher:innen verpflichtend. Um dies sicherzustellen sind FFP2-Masken in ausreichender Menge am Empfang und bei der Aufnahme vorrätig. Die Maske darf auch während des Aufenthaltes im Patientenzimmer / am Patientenbett nicht abgelegt werden.
  • Es werden von allen Besucher:innen die persönlichen Daten aufgenommen, um eine eventuelle Rückermittlung zu gewährleisten

Begleitung ambulanter Patient:innen: ab dem 16.05.2022 können sich diese wieder von ihren Angehörigen begleiten lassen.

Was ist zu beachten?

  • Alle ambulanten Begleitpersonen benötigen einen Nachweis über einen negativen Schnelltest von einer zugelassenen Teststelle. Dieser darf nicht älter als 24 Stunden sein. Alternativ kann ein negativer PCR-Test vorgelegt werden, dieser darf nicht älter als 48 Std. sein.
  • Das Tragen einer FFP2-Maske ist für alle Begleitpersonen in allen Räumlichkeiten der Klinik verpflichtend. Um dies sicherzustellen sind FFP2-Masken in ausreichender Menge am Empfang und bei der Aufnahme vorrätig.
  • Es werden von allen Begleitpersonen die persönlichen Daten aufgenommen, um eine eventuelle Rückermittlung zu gewährleisten.

Weitere Informationen zur Besucherregelung in der Klinik finden Sie unter.

Mit der Bitte um Ihr Verständnis!
Ihre Kerckhoff-Klinik