LEITBILD DER KERCKHOFF-KLINIK

Die Kerckhoff-Klinik ist

  • eine überregional tätige Schwerpunktklinik für Herz-, Lungen-, Gefäß- und Rheumaerkrankungen, Transplantations- und Rehabilitationsmedizin.
  • eine wissenschaftlich, universitär ausgerichtete Einrichtung zur Förderung der Krankenversorgung und der medizinischen Forschung und Lehre

Unsere Aufgaben und Kernkompetenzen

  • Ambulante und stationäre Krankenversorgung auf Basis fundierter interdisziplinärer Konzepte nach dem Stand neuester wissenschaftlicher Erkenntnisse
  • Qualitative hochwertige Patientenversorgung durch gezielte und umfassende Diagnostik und Therapie, sowie intensive ärztliche, pflegerische und psychologische Betreuung
  • Patientenorientiertes Denken und Handeln unserer Mitarbeiter
  • Abstimmen der Behandlungskonzepte mit den Versorgungspartnern über den Klinikbereich hinaus

 

Qualifizierte und motivierte Mitarbeiter

  • Wertschätzender, aufgeschlossener und freundlicher Umgang miteinander
  • Konstruktive Kritikfähigkeit
  • Fachliche und soziale Qualifizierung durch kontinuierliche Weiterbildung
  • Führungsprinzip „Fördern und Fordern“
  • Vertrauensvolle Kommunikation zwischen Führungskräften und Mitarbeitern

 

Zielsetzungen der Kerckhoff-Klinik

  • Erfüllung der Erwartungen unserer Patienten, ihrer Angehörigen und unserer Partner durch festlegen gemeinsamer Ziele
  • Gewährleistung der Patienten- und Mitarbeitersicherheit
  • Langfristige wirtschaftliche Stabilität und Souveränität des Unternehmens
  • Als gemeinnützige Einrichtung des Gesundheitswesens investieren wir konsequent in die Weiterentwicklung der Patientenversorgung und medizinischen Forschung
  • Konsequente Einhaltung gesetzlicher Vorgaben und Verpflichtungen

 

Unser Rehabilitationsauftrag

  • Unser Ziel ist es, den Rehabilitanden dabei zu unterstützen, seine Körperfunktionen wiederherzustellen, damit die Aktivitäten des Alltags wieder vollständig und nach Möglichkeit selbstständig aufgenommen werden können.
  • Ein multiprofessionelles Team unterstützt den Rehabilitanden bei der Erreichung der individuell vereinbarten Rehabilitationsziele.

 

Was beinhaltet unsere Qualitätspolitik?

  • Patientenzentriertes und mitarbeiterorientiertes Handeln
  • Ständige Verbesserung unserer Leistungen durch permanente Überprüfung der Qualität und zielgerichtetem Maßnahmeneinsatz
  • Offene Fehlerkultur
  • Schulungen für die Patienten durch Seminare und Informationsveranstaltungen, um „Experten“ in eigener Sache zu werden

Leitbild Druckversion

© Kerckhoff-Klinik GmbH, Stand 11/2018

 
 
 
Schriftgröße A   A   A

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Patient*innen, liebe Besucher*innen,

ab 16.05.2022 gilt in der Klinik eine neue Besuchsregelung

Wie viel Besuch ist möglich?

  • Patient:innen können unabhängig ihrer Aufenthaltsdauer einen täglichen Besuch von 1 Person mit einer Besuchszeit von maximal 1 Stunde empfangen („1-1-1-Regel“).

Welche weiteren Regelungen gelten?

  • Die Besuchszeiten sind werktags von 16:00 bis 19:00 Uhr und an Wochenenden (Sa. - So.) sowie Feiertagen von 14.00 bis 19.00 Uhr. An allen Tagen gilt zu beachten, dass der Einlass lediglich bis 18 Uhr möglich ist.
  • Achtung: Die Besuchszeiten auf der Intensivstation sind von 14:30 bis 18:00 Uhr
  • Alle Besucher:innen müssen geimpft und / oder genesen sein und benötigen einen Nachweis über einen negativen Schnelltest von einer zugelassenen Teststelle. Dieser darf nicht älter als 24 Stunden sein.
  • Das Tragen einer FFP2-Maske ist für alle Besucher:innen verpflichtend. Um dies sicherzustellen sind FFP2-Masken in ausreichender Menge am Empfang und bei der Aufnahme vorrätig.
  • Es werden von allen Besucher:innen die persönlichen Daten aufgenommen, um eine eventuelle Rückermittlung zu gewährleisten

Begleitung ambulanter Patient:innen: ab dem 16.05.2022 können sich diese wieder von ihren Angehörigen begleiten lassen.

Was ist zu beachten?

  • Alle Begleitpersonen müssen geimpft und / oder genesen sein und benötigen einen Nachweis über einen negativen Schnelltest von einer zugelassenen Teststelle. Dieser darf nicht älter als 24 Stunden sein.
  • Das Tragen einer FFP2-Maske ist für alle Begleitpersonen verpflichtend. Um dies sicherzustellen sind FFP2-Masken in ausreichender Menge am Empfang und bei der Aufnahme vorrätig.
  • Es werden von allen Begleitpersonen die persönlichen Daten aufgenommen, um eine eventuelle Rückermittlung zu gewährleisten.

Weitere Informationen zur Besucherregelung in der Klinik finden Sie unter.

Mit der Bitte um Ihr Verständnis!
Ihre Kerckhoff-Klinik