JOBS & KARRIERE

Sie sind Berufsanfänger:in, Quereinsteiger:in oder suchen eine neue berufliche Perspektive? Dann kommen Sie zu uns!

Lernen Sie unsere Abteilungen kennen und vereinbaren Sie ein Job-Speed-Date mit unseren Führungskräften. Wir freuen uns auf Sie!

zum separaten Karriereportal

Die Kerckhoff-Klinik - größter Arbeitgeber in Bad Nauheim

Die Kerckhoff-Klinik in Bad Nauheim ist mit 381 Akut- und 130 Reha-Betten eines der größten Schwerpunktzentren für die Behandlung von Herz-, Lungen-, Gefäß- und Rheumaerkrankungen sowie Transplantations- und Rehabilitationsmedizin in Deutschland.

  • Rund 1.400 Beschäftigte
  • Jährlich ca. 15.000 stationäre Patienten und ca. 47.000 ambulante Kontakte
  • ca. 3.500 Eingriffe am offenen Herzen und 6.000 Herzkatheteruntersuchungen pro Jahr
  • 2 Intensivstationen (Kardiologie und Herzchirurgie), 8 Betten CPU
  • Einziges Zentrum für thorakale Organtransplantationen (Herz und Lunge) in Hessen
  • Forschungseinrichtung (Herz- und Kreislauferkrankungen, Rheumatologie und Lungenerkrankungen
  • In Kooperation: Krankenpflegeschule (Theodora-Konitzky-Akademie)
  • Campus der Justus-Liebig Universität Gießen

Wir bieten vielseitige Einsatzmöglichkeiten, u.a. in den folgenden Bereichen:

  • Herz-, Lungen-, Gefäß-, Rheuma- und Reha-Zentrum
  • Fachübergreifende Bereiche, z.B. Anästhesie, IME, Radiologie, Psychokardiologie, Labormedizin, Hygiene, ZSVA, Ambulanzen, OP, Endoskopie, Kardiotechnik, HKL und EPU u.v.m.
  • Management und Verwaltung,  z.B. Finanz-/ Rechnungswesen, (Medizin-)Controlling, (Medizin-)Technik, HR, QM, Einkauf, Reinigung, Küche, Service etc.
  • Franz-Groedel-Forschungsinstitut und Kerckhoff Herzforschungsinstitut

Arbeitgeber Kerckhoff-Klinik

 

Es gibt viele gute Gründe für die Kerckhoff-Klinik als Arbeitgeber:

  • Ein klar umrissenes Leistungsspektrum und damit verbunden hervorragende Fort- und Weiterbildungsangebote und Entwicklungsmöglichkeiten
  • Tariflich abgesicherte Vergütung inkl. Leistungs- und Sonderzahlungen sowie bereichsabhängige Zulagen
  • Benefits, wie z.B. eine arbeitgeberfinanzierte betriebliche Altersvorsorge, Verpflegungszuschüsse, regionale Vergünstigungsangebote und einiges mehr
  • Durchdachter Qualifikationsmix und digitale Infrastruktur
  • Flexible Arbeitszeitmodelle und Unterstützungsangebote für Familie und Beruf
  • Betriebsärztliche Betreuung, Angebote wie Grippeschutzimpfungen oder Gesundheitstage
  • Gemeinsame Kerckhoff-Veranstaltungen und vielfältige Aktionen
  • Starke interprofessionelle und interdisziplinäre Zusammenarbeit, Feedbackkultur und Miteinander  im #TeamKerckhoff

 

Um eine hohe Behandlungsqualität zu gewährleisten, haben unsere Mitarbeiter den Anspruch, sich fachlich und persönlich entwickeln zu können.

Das fördern wir. Denn nur durch starke Mitarbeiter werden wir jeden Tag besser.

  • Strukturierte Begleitung von Fach- und Führungslaufbahnen
  • In Kooperation staatlich anerkannte Fachweiterbildungen (z.B. Anästhesie- und Intensivpflege, OP, Endoskopie, Stationsleitung, Wundmanagement u.v.m.)
  • Weiterbildungsbefugnisse im ärztlichen Bereich gemäß unserem Leistungsspektrum
  • Möglichkeit der akademischen Forschung in Verbindung mit hochspezialisierter klinischer Praxis, Promotions- und Habilitationsmöglichkeiten
  • In Kooperation Ausbildungs- und duale Studienangebote im patientennahen, technischen und Management-Bereich (z.B. Gesundheits- und Krankenpflege, OTA, ATA, Kardiotechnik, Kaufmann Gesundheitswesen, Organisationsmanagement Medizin u.v.m.)

 

Ausbildung & Studium

 

Ausbildungsgänge:

  1. Ausbildung Medizinische Fachangestellte (MFA) (m/w/d)
  2. Ausbildung Kaufmann im Gesundheitswesen (m/w/d)
  3. Ausbildung OTA (m/w/d)
  4. Ausbildung ATA (m/w/d)

Ansprechpartner für die Ausbildungsgänge Kaufmann im Gesundheitswesen & Büromamagement:

Mitarbeitende in der Personalabteilung: Tel: 06032 996 2913


Bitte beachten Sie: nächster Ausbildungsbeginn für ATA & OTA: 01. Oktober 2022

Ansprechpartner für die Ausbildungsgänge ATA und OTA:

Frau Zimmer (OP Koordinatorin): Tel 06032 996 7451


 

Ausbildung in Kooperation mit der Theodora-Konitzky-Akademie:

  1. Ausbildung Gesundheits- u. Krankenpfleger (m/w/d)

Theodora Konitzky Akademie
Chaumontplatz 1
61231 Bad Nauheim

Telefon: 06032 702-2338
https://www.tka-badnauheim.de/

 

Duale Studiengänge (in Zusammenarbeit mit der Technischen Hochschule Mittelhessen):

Technische Hochschule Mittelhessen
University of Applied Sciences

Wiesenstraße 14
35390 Gießen
Tel.:  +49 641 309-0
Fax.: +49 641 309-2901
info(at)thm.de

https://www.thm.de/site/studium/sie-wollen-studieren/studiengaenge.html

Praxisanleitung

 

Praxisanleitung bedeutet, Pflege- und Handlungskompetenz zu vermitteln

Die Praxisanleitung in Pflegeeinrichtungen oder Krankenhäusern kann grob mit Ausbildungsbegleiter:innen in Unternehmen verglichen werden. Sie ist ein wesentlicher Bestandteil der praktischen Ausbildung zur Pflegefachfrau bzw. zum Pflegefachmann und dient als Ergänzung zur theoretischen Ausbildung in Berufs- oder Hochschule. Praxisanleiter:innen gehen anhand des Ausbildungsplans vor und führen Auszubildende in der Pflege schrittweise an die einzelnen Tätigkeiten vor Ort heran. Sie unterstützen Schüler:innen und Studierende also dabei, das theoretisch erworbene Fachwissen in die Praxis umzusetzen. 

Aufgrund der neuen generalistischen Pflegeausbildung müssen sich Praxisanleiter:innen an die Änderungen in der Pflegeausbildung anpassen und überlegen, welche Tätigkeiten sie an generalistisch ausgebildete Pflegeschüler:innen bzw. -studierende übergeben dürfen.


 

Vorraussetzungen

Praxisanleiter:innen müssen gemäß § 4 Pflegeberufe-Ausbildungs- und Prüfungsverordnung (PflAPrV) über mindestens ein Jahr Berufserfahrung und einer Berufserlaubnis nach dem Pflegeberufegesetz, dem Altenpflegegesetz (AltPflG) oder dem Krankenpflegegesetz (KrPflG) verfügen. Die Berufserfahrung muss im jeweiligen Einsatzbereich und in den vergangenen fünf Jahren erworben worden sein.  

Um die Aufgaben von Praxisanleiter:innen übernehmen zu können, ist zudem eine berufspädagogische Zusatzqualifikation von mindestens 300 Stunden erforderlich.

Außerdem sind berufspädagogische Fortbildungen im Umfang von mindestens 24 Stunden jährlich nachzuweisen.


 

Aufgaben einer Praxisanleiter:in

  • Auf Grundlage des Ausbildungsplans Arbeitsaufgaben auswählen und eigenständig Arbeitsabläufe gestalten. 
  • Schüler:innen gezielt sowie fachgerecht bei der Ausführung der Aufgaben anleiten. Hierzu gehören Vor- und Nachgespräche, Auswertung und Dokumentation. 
  • Erteilung von Lernaufgaben
  • Erstellen von Anleitungsbögen (z. B. Versorgung nach CABG-OP)
  • Kompetenzen fördern nach Pflegegesetzbuch §5 ( z.B. Soziale Kompetenz, Methodenkompetenz, Fachkompetenz)
  • Methoden vermitteln, die zum selbstorganisierten Lernen befähigen. 
  • Schüler:innen zum Führen des Ausbildungsnachweises anhalten.  
  • Verbindung zur Berufsschule (Krankenpflegeschule) halten. Hierzu gehört der regelmäßige Austausch über Lerninhalte, Lernprobleme und Lernziele. 
  • Qualifizierte Leistungseinschätzung und Mitsprache vor Ende der Probezeit (1/2 Jahr Pflegefachfrau / mann; 3 Monate Krankenpflegehelfer:in). Teilnahme an den Probezeitkonferenzen und Beurteilung der praktischen Leitungen der Auszubildenden.
  • Fachliteratur studieren, um stets auf dem aktuellen Stand zu bleiben.
  • Demonstration / Anleitung / Überprüfung aller anfallenden Tätigkeiten zur ganzheitlichen Versorgung von Patient:innen inklusive das Zusammenarbeit im interprofessionellen Team.
  • Abnahme der praktischen Staatsexamen gemeinsam mit einer Lehrkraft der Krankenpflegeschule.

 

#TeamKerckhoff

Starke Klinik. Starke Mitarbeiter.

Was uns auszeichnet: Ob Medizin, Pflege, Therapie, Service, Verwaltung oder Forschung, ob Auszubildender, Student, Berufsanfänger, Fach- oder Führungskraft

- Mit uns kommen Sie voran -

Informationen für Mitarbeitende

 

Wichtige Informationen aus der Klinik finden Sie hier >>


 

Kontakt

 

Kontakt

Kerckhoff-Klinik GmbH

Personalabteilung

Sekretariat

Benekestr. 2 - 8

61231 Bad Nauheim

Tel.: + 49 60 32. 9 96 2980

E-Mail: personalabteilung(at)kerckhoff-klinik.de

Leben & Arbeiten in Bad Nauheim


Herzlich Willkommen

Mit ihren Wäldern und schönen Parks, dem Reichtum künstlerischen und gesellschaftlichen Lebens ist Bad Nauheim eine Stadt von hoher Lebensqualität. Unweit des Rhein-Main-Gebietes bietet Bad Nauheim den perfekten Ausgleich zum Großstadttrubel. Die großflächigen Grünanlagen bieten eine abwechslungsreiche Fläche für Sportangebote und laden zu Aktivitäten im Grünen ein.

 


Die Gesundheitsstadt

Über Jahrhunderte hat sich Bad Nauheim mit den natürlichen Heilquellen und Gradierbauten als Gesundheitsstadt entwickelt. Somit wird genügend Platz für Gesundheit und Erholung geschaffen. Vor beeindruckenden baulichen Kunstwerken wie dem Sprudelhof oder den Trinkkuranlagen finden kulturelle Veranstaltungen statt. Neben Theatervorstellungen im Park und einem umfangreichen Angebot an Themen- und Erlebnisführungen, bietet Bad Nauheim weitreichende Anregungen für alle Altersklassen.


Die Familienfreundliche

Bad Nauheim ist eine familienfreundliche Stadt mit einer attraktiven Infrastruktur. Sowohl der Stadtbus als auch der nahegelegene Bahnhof  (ca.  600 m von der Kerckhoff-Klinik entfernt) sorgen von früh bis spät   für die nötige Mobilität und Fortbewegungsmöglichkeit. Gleichzeitig ist die Gesundheitsstadt ein idealer Ort für Kinder und Jugendlichen mit seinen  zahlreichen Betreuungs-, Bildungs-, Freizeit-, und Kulturangeboten. Es finden sich in Bad Nauheim Kindertagesstätten mit den unterschiedlichsten Betreuungskonzepten. Bad Nauheim bietet zudem ein breitgefächertes Schulangebot. Von der Grundschule bis zum Gymnasium ist dabei jede Schulform vertreten. Ergänzt wird dies von ein einer Förderstufe,  einer Waldorfschule, einer Krankenpflegeschule und einer Kaufmännischen Berufsschule. In kürzester Zeit ist zusätzlich die Fachhochschule Gießen/Friedberg zu erreichen, die in Friedberg angesiedelt ist. Universitäten befinden sich in Gießen, Frankfurt und Marburg.


Schulen und Bildungsangebote nach Kategorien

  • Grundschulen
  • Förderstufe
  • Haupt- und Realschulen
  • Gymnasien
  • Berufs-, Fach- und Hochschulen
  • Schülerhilfe
  • Sprachschulen
  • Erwachsenenbildung
  • Kindertagesstätten
  • Musikschule
  • Jugendkunstschule "Kunststück"
  • Stadtbücherei

Vereine und Verbände

Die Anzahl der Vereine in Bad Nauheim ist groß. Die thematische Ausrichtung ist sehr breit gefächert. Über zweihundert Vereine decken nahezu alle Bereiche aus Sport, Kunst, Politik, gesellschaftlichem Engagement, kirchlichen Organisationen, Tier- und Naturschutz, Fördervereine und verschiedene Themen aus dem Gesundheitsbereich ab.

Mehr über Bad Nauheim finden Sie unter www.bad-nauheim.de

 

Bilder auf dieser Seite mit freundlicher Genehmigung der Stadt Bad Nauheim.

 
 
 
Schriftgröße A   A   A

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Patient:innen, liebe Besucher:innen,

ab 16.05.2022 gilt in der Klinik folgende Besuchsregelung

Wie viel Besuch ist möglich?

  • Patient:innen können unabhängig ihrer Aufenthaltsdauer einen täglichen Besuch von 1 Person mit einer Besuchszeit von maximal 1 Stunde empfangen („1-1-1-Regel“).

Welche weiteren Regelungen gelten?

  • Die Besuchszeiten sind werktags von 16:00 bis 19:00 Uhr und an Wochenenden (Sa. - So.) sowie Feiertagen von 14.00 bis 19.00 Uhr. An allen Tagen gilt zu beachten, dass der Einlass lediglich bis 18 Uhr möglich ist.
  • Achtung: Die Besuchszeiten auf der Intensivstation sind von 14:30 bis 18:00 Uhr
  • Alle Besucher:innen müssen geimpft und / oder genesen sein und benötigen einen Nachweis über einen negativen Schnelltest von einer zugelassenen Teststelle. Dieser darf nicht älter als 24 Stunden sein.
  • Das Tragen einer FFP2-Maske ist für alle Besucher:innen verpflichtend. Um dies sicherzustellen sind FFP2-Masken in ausreichender Menge am Empfang und bei der Aufnahme vorrätig.
  • Es werden von allen Besucher:innen die persönlichen Daten aufgenommen, um eine eventuelle Rückermittlung zu gewährleisten

Begleitung ambulanter Patient:innen: ab dem 16.05.2022 können sich diese wieder von ihren Angehörigen begleiten lassen.

Was ist zu beachten?

  • Alle ambulanten Begleitpersonen müssen geimpft und / oder genesen sein und benötigen einen Nachweis über einen negativen Schnelltest von einer zugelassenen Teststelle. Dieser darf nicht älter als 24 Stunden sein.
  • Das Tragen einer FFP2-Maske ist für alle Begleitpersonen verpflichtend. Um dies sicherzustellen sind FFP2-Masken in ausreichender Menge am Empfang und bei der Aufnahme vorrätig.
  • Es werden von allen Begleitpersonen die persönlichen Daten aufgenommen, um eine eventuelle Rückermittlung zu gewährleisten.

Weitere Informationen zur Besucherregelung in der Klinik finden Sie unter.

Mit der Bitte um Ihr Verständnis!
Ihre Kerckhoff-Klinik