10.07.2019 - Silber für Kerckhoff-Klinik

Silber-Zertifikat: Fr. Dr. K. Madlener (hi. li.) mit dem Hygiene-Team der Kerckhoff-Klinik

Silber für die Bad Nauheimer Kerckhoff-Klinik

Bereits seit einigen Jahren nimmt die Schwerpunktklinik für Herz-, Lunge-, Gefäß- und Rheumabehandlungen an der deutschlandweiten Kampagne „Aktion Saubere Hände“ teil mit dem Ziel, die Hygiene in der Klinik zu fördern und Infektionen zu senken. Denn oft könnten viele Fälle von Infektionen durch adäquate Händehygiene verhindert werden. Deutschlandweit sind lediglich rund 15 Prozent aller Kliniken mit Gold- oder Silber prämiert.

 

Aktion Saubere Hände


 „Wir nehmen an der Aktion ‚Saubere Hände‘ teil, weil wir in unserer Klinik eine sehr gute Hygienearbeit vorweisen können. Das Silber-Zertifikat unterstreicht einmal mehr, dass wir die Qualitätsanforderungen sowie das hohe Niveau der Maßnahmen zur Prävention von Krankenhausinfektionen sehr erfolgreich kontinuierlich umsetzen“, betont Dr. Katharina Madlener, Direktorin der Abteilung für Labor und Krankenhaushygiene an der Kerckhoff-Klinik. „Möglich ist das durch unsere engagierten und hoch motivierten Mitarbeiter, die täglich mit großer Sorgfalt die korrekte Händedesinfektion anwenden. Das Zertifikat belohnt diese Leistungen, weil sie entscheidend zur Sicherheit unserer Patienten beiträgt. Denn eine gute Händehygiene kann nur dann funktionieren, wenn alle mitmachen – das gesamte medizinische Personal, aber auch Patienten und Besucher“ so Dr. Madlener weiter.

 

Go for Gold!


„Gleichzeitig ist die Prämierung Ansporn, unser Engagement stetig weiter zu optimieren, damit wir beim nächsten Mal das Goldene Zertifikat erhalten“, betont Dr. Madlener. Die höchste Auszeichnung der „Aktion Saubere Hände“ setzt voraus, dass die Maßnahmen zur korrekten Händehygiene auch langfristig aufrechterhalten und weiter intensiviert werden. Und die Kerckhoff-Klinik tut sehr viel: Neben einem Qualitätsmanagement mit klar definierten Zielen zur Händehygiene müssen unter anderem eine bestimmte Ausstattung der Stationen mit Desinfektionsmittelspendern und durch das Personal mitgeführte Kittelflaschen ausgewiesen werden. Ein jährlicher Aktionstag soll Patienten, Mitarbeiter, Angehörige und Besucher für das wichtige Thema „Hände-Hygiene“ sensibilisieren – um sich selbst und andere zu schützen.

 
 
 
 
 

Zentrale Kerckhoff-Klinik
+49 60 32. 99 60

Ärztlicher Bereitschaftsdienst (bundesweit)
116117

Euronotruf
112

Polizei
110

 

Schriftgröße A   A   A