21.09.2019 - EKG- Workshop 2019

Liebe Kolleginnen,
liebe Kollegen,

in der Inneren Medizin, speziell in der Kardiologie, ist das EKG eine einfache, nicht invasive und auch häufig für die weitere Therapie eine entscheidende diagnostische Methode. Die diagnostische Aussagekraft des EKGs hat sich durch die fortschreitenden Erkenntnisse im Bereich der Elektrophysiologie erweitert. EKG lernen bedeutet in erster Linie, genau hinschauen, ggf. messen, erkennen und beim nächsten Mal wiedererkennen. Dennoch ist die Beurteilung des EKGs im Alltag häufig auch für den geübten Anwender eine Herausforderung. Mit diesem Workshop wollen wir Ihnen die Möglichkeit geben, Ihre Kenntnisse zu vertiefen und auf den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisstand zu bringen.
Egal ob Routinier oder am Anfang der Weiterbildung stehend, werden alle Teilnehmer durch   praxisnahe Fallbeispiele profitieren.
Im Namen aller Referenten freuen wir uns auf Ihre Teilnahme und Interaktion beim EKG-Workshop.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. M. Kuniss

Prof. Dr. Neumann

 

Programm

09.00 - 09.10
Begrüßung der Teilnehmer
M. Kuniss / T. Neumann, Bad Nauheim

09.10  -  09.45
Grundlagen des EKG
Pathophysiologische Veränderungen
Fr. J. Hutter, Bad Nauheim

09.45  -  10.30
Bradykarde HRST / das Schrittmacher-EKG
A. Hain, Bad Nauheim

10.30 -  11.05
Ischämie im EKG
P. Kahle, Bad Nauheim

11.05  -  11.45
PAUSE

11.45 -  12.35
SVT Diagnostik
K. Weipert, Bad Nauheim

12.35  -  13.25
Atriale Tachykardien und Vorhofflimmern / Vorhofflattern
T. Neumann, Bad Nauheim

13.25 - 14.15
Ventrikuläre Arrhythmien / EKG-Kriterien
M. Kuniss, Bad Nauheim

14.15 - 14.45
Fallbeispiel / Quiz / Zusammenfassung

 

Zertifizierung      
Die Veranstaltung wird von der Weiter– und Fortbildungsakademie „Kardiologie“ bewertet und zur Zertifizierung bei der Landesärztekammer Hessen eingereicht.

 

Schirmherrschaft
Die Veranstaltung steht unter der Schirmherrschaft der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie.

 

Sponsoren      
Wir danken folgenden Sponsoren für ihre Unterstützung für Werbezwecke / Standkosten:

 

  • Abbott Medical GmbH
  • Bristol-Myers Squibb GmbH & Co.KGaA / 
    Pfizer Pharma GmbH

Sponsoren

 

Die Höhe der einzelnen Unterstützungsbeiträge wird unter kerckhoff-klinik.de offengelegt.

 

Teilnahmebedingungen    
Keine Teilnahmegebühren. Anmeldung erforderlich, da begrenzte Teilnehmerzahl (max. 40 Personen).

Siehe unter Anfahrtsplan im Programm.

 

Kontakt                                                
Kerckhoff-Klinik Forschungsgesellschaft mbH 
Frau Christina Reuschling (Sekretariat)
Küchlerstraße 10   • 61231 Bad Nauheim
Tel.: 0 60 32. 9 96 22 52 
Fax:  0 60 32. 9 96 22 84
c.reuschling(at)kerckhoff-forschungs-gmbh.de

 

Veranstaltungsort
Kerckhoff-Klinik GmbH
Rehabilitationszentrum, Justus-Liebig-Saal (UG)                                        

Ludwigstr. 41  • 61231 Bad Nauheim 

Tel.: 0 60 32. 99 90

 

Veranstalter
Die Veranstaltung wird von der Kerckhoff-Klinik Forschungsgesellschaft mbH ausgerichtet.
Die Inhalte dieser Veranstaltung werden produkt- und dienstleistungsneutral gestaltet.
Wir bestätigen, dass die wissenschaftliche Leitung und die Referenten potentielle Interessenkonflikte gegenüber den Teilnehmern offenlegen.

 

„Bitte beachten Sie, dass die Teilnehmerzahl für den Workshop begrenzt ist (max. 40 Teilnehmer).
Eine verbindliche Anmeldung ist daher erforderlich.“

Veranstaltungsflyer

 

 

 
 
 
 
 

Zentrale Kerckhoff-Klinik
+49 60 32. 99 60

Ärztlicher Bereitschaftsdienst (bundesweit)
116117

Euronotruf
112

Polizei
110

 

Schriftgröße A   A   A