FACHÜBERGREIFENDE ABTEILUNGEN

Anästhesiologie, Diagnostische & Interventionelle Radiologie, Labormedizin & Krankenhaushygiene,

die Abt. für Psychokardiologie und der Bereich Pflege- u.Funktionsdienst ergänzen und unterstützen die Schwerpunktzentren der Kerckhoff-Klinik bei der 

optimalen Diagnostik und Versorgung unserer Patienten auf höchstem medizinisch-technischem Niveau.


 

Anästhesiologie

In der Kerckhoff-Klinik werden seit vielen Jahren die unterschiedlichsten herzchirurgischen Eingriffe und kardiologischen Interventionen in Vollnarkose oder in (Analgo-) Sedierung, einer abgeschwächten Form der Vollnarkose, durchgeführt.

Mehr erfahren >>

Diagnostische & Interventionelle Radiologie

Auch im Zeitalter modernster technischer Methoden haben das ärztliche Gespräch und die körperliche Untersuchung die größte Bedeutung in der Diagnosefindung. Erst dann kommen die modernen radiologischen Methoden, die neue Einsichten erlauben und genaue Aussagen zur Struktur und Funktion ermöglichen.

Mehr erfahren >>

Labormedizin & Krankenhaushygiene

Das Zentrallabor der Kerckhoff-Klinik ist für den Großteil der Laboruntersuchungen für stationäre und ambulante Patienten auf dem Kerckhoff-Campus zuständig. Hierzu zählen die Klinische Chemie, die Hämatologie, Gerinnungsuntersuchungen und die Blutbank.

Mehr erfahren >>

Psychokardiologie

Als eines der ersten Zentren in Deutschland verfügt die Kerckhoff-Klinik über eine eigene Abteilung für Psychokardiologie, in der speziell die Zusammenhänge zwischen psychischen Komponenten und Herzerkrankungen unserer Patienten analysiert und therapiert werden können.

Mehr erfahren >>

Pflege- & Funktionsdienst

Pflegekräfte und Pflegefachkräfte sind in unserem Haus für die Versorgung der Patienten zuständig. Sie sind auf den Allgemeinpflegestationen, der Intensivmedizinischen Einheit und einer Abteilung für Rehabilitationsmedizin beschäftigt. Weitere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Pflegedienstes arbeiten in den verschiedenen Funktionsdiensten.

Mehr erfahren >>

Anfahrt & Parken >>

Besuchszeiten >>


Aktuelles & Veranstaltungen >>


Darum pflegen wir!

Der Pflegeberuf ist erfüllend, sinnhaft, herausfordernd und zukunftssicher

Darum pflegen wir

 

Unter dem Motto „Darum pflegen wir“ startet die Kerckhoff-Klinik aus Bad Nauheim eine Kampagne, die die Wichtigkeit des Pflegeberufs in den Fokus rückt. Pflegekräfte aller Generationen kommen darin zu Wort und berichten in Videoclips, warum sie ihren Beruf gerne ausüben, was sie motiviert und täglich antreibt. 

Start der Aktion ist der „Internationale Tag der Pflege“, der jährlich am 12. Mai zu Ehren des Geburtstags von Florence Nightingale stattfindet. Sie revolutionierte vor mehr als 200 Jahren die Krankenpflege und das Hygienewesen, rettete unzähligen Menschen das Leben, war Statistikerin und Sozialreformerin.
Mit der Kampagne möchte die Schwerpunktklinik für Herz-, Lungen-, Gefäß- und Rheumaerkrankungen ihren Mitarbeitenden eine Plattform bieten, auf der sie ihre ganz persönlichen Beweggründe für den Pflegeberuf mitteilen können. Gleichzeitig soll mit der Aktion der Pflegeberuf in ein positiveres und sichtbareres Licht gerückt, die Vielfältigkeit des Berufes aufgezeigt, Nachwuchs angesprochen und auch Quereinsteiger für den Pflegeberuf motiviert werden. 
 

Darum pflegen Pflegekräfte
„Ich bin gerne Krankenschwester, weil es ein sinnvoller und sicherer Beruf mit großer Chance auf Weiterentwicklung und stetiger Dankbarkeit der Patienten ist“, resümiert Schwester Ramona, die seit 7 Jahren als examinierte Pflegekraft auf der kardiologischen Station und im Transplantationsbereich arbeitet. 
„Ich bin Krankenschwester, weil es sich richtig für mich anfühlt. Am Ende des Tages hat meine Arbeit an und mit den Menschen Sinn gemacht. Das sollte uns allen am Herzen liegen. Pflege wird immer gebraucht werden“, so Krankenschwester Martina, die bereits seit Jahrzenten im #teamkerckhoff tätig ist.“ 
Wie auch Krankenpflegerin Marijana: „Ich bin Krankenschwester geworden, weil ich gerne mit Menschen zusammen arbeite und den Patienten ein Lächeln aufs Gesicht zaubere, wenn es ihnen schlecht geht.“ 
Und Pfleger Sven meint: „Meine Motivation ist definitiv, dass man direkt sieht was man geleistet hat. Von der Operation bis der Patient wieder heimgehen kann – das ist immer sehr bewegend.“
Schwester Monica, seit vielen Jahren in der Kerckhoff-Klinik tätig, ergänzt: „Arbeiten in der Pflege  gibt mir ein gutes Gefühl, denn ich kann Menschen helfen oder wenigstens eine schwere Zeit für sie etwas leichter machen. Der Beruf ist abwechslungsreich, herausfordernd und sinnvoll. Es macht Spaß im Team zu arbeiten.“ 
Die Statements und Videoclips der Pflegekräfte werden sukzessive ab dem 12. Mai auf dem Youtube-Kanal, Instagram und Facebook der Kerckhoff-Klinik zu sehen sein. 
 

Ein vielschichtiger Beruf
Der Beruf in der Gesundheits- und Krankenpflege ist vielschichtig und bedeutet ein ständiges Weiterlernen: Der Umgang mit hochtechnischen Geräten und das Wissen über zahlreiche Medikamente gehört neben der körperlichen Pflege von Patient*innen zum Alltag einer Pflegekraft. 
Andreas Greco, stellvertretender Pflegedirektor der Kerckhoff-Klinik, stellt klar: „Der Beruf der Krankenpfleger*in verlangt viel von unseren Mitarbeitenden, aber er gibt auch viel zurück.“ 
Das bestätigt auch Pfleger Martin: „Ich kann mir keinen anderen Beruf vorstellen. Der Beruf ist sehr vielseitig und mir gibt es sehr viel, dass ich Menschen helfen kann.“ 

Um weiterhin den guten Standard in der Patientenversorgung zu gewährleisten, ist die Kerckhoff-Klinik immer auf der Suche nach Pflegekräften. Auch Pflegeschüler*innen und Quereinsteiger*innen sind jederzeit herzlich willkommen. 
Neben der personellen Verstärkung legt die Klinik aber auch Wert auf Entlastung der Pflegekräfte. So gibt es ein Team von Servicekräften, die sich z.B. um den Transport der Patient*innen kümmern und andere Serviceleistung übernehmen, die die Pflege bei ihrer Arbeit am und mit dem Patient*innen sinnvoll unterstützen und entlasten.
„Ich arbeite im Beruf der  Zukunft, mein Job ist sinnvoll und sicher“, so Schwester Orsolya. Und für Grigori ist entscheidend: „Ich habe mich für den Bereich der Intensivpflege entschieden, da die Arbeit sehr persönlich ist. Man arbeitet direkt mit den Menschen zusammen. Zudem wird in unserem Haus viel Wert auf Fort- und Weiterbildung gelegt, sodass man immer auf dem neuesten Stand ist.“

Die Kerckhoff-Klinik bietet tariflich abgesicherte Vergütung, hervorragende Entwicklungsmöglichkeiten, Weiterbildungsangebote und flexible Arbeitszeitmodelle. Zudem steht die Klinik für ein gutes Miteinander und Menschlichkeit sowie für eine nachhaltige und zukunftsorientierte Pflege. 


Kontakt:

Kerckhoff-Klinik GmbH

Presse&Öffentlichkeitsarbeit

Benekestr. 2-8

61231 bad Nauheim

presse(at)kerckhoff-klinik.de


 

 
 
 
Schriftgröße A   A   A