KERCKHOFF HERZFORSCHUNGSINSTITUT (KHFI)

 

Das Kerckhoff Herzforschungsinstitut mit der Justus-Liebig-Universität Gießen gGmbH (KHFI) wurde Anfang 2013 gegründet. Die Forschungsabteilungen an den Standorten Gießen (JLU) und Bad Nauheim (Franz-Groedel-Institut, Kerckhoff-Klinik) wurden dabei organisatorisch und administrativ unter einem Dach zusammen gefasst.

Gesellschafter sind zu gleichen Anteilen die Kerckhoff-Klinik GmbH und die Justus-Liebig-Universität Gießen (JLU). Das KHFI verbindet die experimentell forschenden Einheiten der Kerckhoff-Klinik und der Justus-Liebig-Universität Gießen.

Ziel ist es durch diese Kooperation Mittelhessen zu einem wichtigen Schwerpunkt in der kardiovaskulären Forschung auszubauen. Der organisatorische Zusammenschluss soll darüber hinaus große Forschungsvorhaben ermöglichen und die standortübergreifende Kooperation fördern.


Geschäftsführer: Prof. Dr. med. Hamm

Laborleiter beider Standorte: PD Dr. phil. nat. Christian Troidl

Klinische Leitung: Priv.-Doz. Dr. med. Till Keller

Neben dem Geschäftsführer und der Leitung wird die Forschungsleitung des KHFI von Prof. Dr. med. H. Nef und Prof. Dr. med. Christoph Liebetrau wahr genommen.

 

Kontaktadresse Geschäftsstelle:

 

Kerckhoff Herzforschungsinstitut mit der

JLU Gießen gGmbH
Aulweg 129, 4. Stock
35392 Gießen
Tel: +49 641-99 42241
Fax: +49 641-99 42249

 

Postadresse:

 

Kerckhoff Herzforschungsinstitut mit der

JLU Gießen gGmbH
Benekestr. 2-8
61231 Bad Nauheim
Tel: +49 6032-996 2830
Fax: +49 6032-996 2827

 

Anfrage stellen >>

 

 

 
 
 
Schriftgröße A   A   A

ACHTUNG: BESUCHERSTOPP!

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Patienten, liebe Besucher,
 
bitte beachten Sie, dass gegenwärtig ein kompletter Besuchsstopp für alle Abteilungen der Kerckhoff-Klinik sowie das Rehabilitationszentrum aus infektionsepidemiologischen Gründen besteht.
Zum Schutze unserer Patienten und Mitarbeitenden können wir hier nur in ganz begründeten Fällen eine Ausnahme vornehmen. Diese können Sie den weiterführenden Informationen auf der Homepage entnehmen.
Diese Zugangsbeschränkungen gelten auch für die Begleitung von Patienten durch Angehörige im ambulanten wie im stationären Sektor.
 
Sollten eingeschränkt wieder Patientenbesuche möglich sein, werden wir Sie umgehend unterrichten.
 
Mit der Bitte um Verständnis!
Ihre Kerckhoff-Klinik