BESUCHSZEITEN IN DER KERCKHOFF-KLINIK

BESUCHERSTOPP - AB MITTWOCH, DEN 21.10.2020 - BESUCHERSTOPP

Sehr geehrte Damen und Herren,

liebe Besucherinnen, liebe Besucher der Kerckhoff-Klinik,

Patientinnen und Patienten im Krankenhaus und während einer Rehabilitationsmaßnahme benötigen verstärkten Schutz. Sie sind besonders gefährdet, da zusätzliche Infektionen, wie z. Beispiel durch das Corona-Virus, schwere Verläufe nehmen können. 

In Anbetracht der wieder stetig zunehmenden Infektionszahlen mit Covid-19 hat der Krisenstab der Kerckhoff-Klinik in Abstimmung mit dem Gesundheitsamt des Wetteraukreises sich dazu entschlossen die Patientenbesuche temporär auszusetzen. Der Besucherstopp gilt für alle Abteilungen der Kerckhoff-Klinik sowie das Rehabilitationszentrum der Kerckhoff-Klinik.

 

 

BITTE BEACHTEN SIE:

Sollten Ausnahmegenehmigungen zwingend erforderlich sein, müssen Besucher sich in der Abstrichstelle abstreichen lassen. Findet der Besuch außerhalb der Öffnungszeiten der Abstrichstelle (Montag-Freitag 07-15 Uhr) statt, werden Besucher gebeten ein aktuelles negatives Abstrich-Ergebnis (nicht älter als 48 Stunden) mitzubringen. In Ausnahmesituationen ist das Tragen einer FFP-Maske eine Alternative.

 

 

Ausnahmen:

  • Ausnahmen sind in schwierigen sozialen Situationen und bei lebensgefährlich erkrankten Patienten möglich. Hier ist eine Anmeldung durch den betreuenden Arzt/Ärztin am Empfang erforderlich. 
  •  Seelsorgerinnen und Seelsorger
  •  Behördliche Personen zur Erfüllung hoheitlicher Aufgaben (z. B. Notare, Anwälte, Amtsträger)
  •  Besuche im Rahmen einer palliativen Versorgung
  •  Besuche als Sterbebegleitung

 

HYGIENE- / VERHALTENSREGELN

       Liebe BesucherInnen,

       wir möchten Sie dringend bitten,  die folgenden Hygiene- und Verhaltensregeln einzuhalten:  

  • Beachtung der Husten- und Nies-Etikette: Verwendung von Einmal-Taschentüchern auch zum Husten und Niesen, alternativ husten und niesen in die Ellenbeuge.
  • Nutzung der Abwurfbehälter (Müll).
  • Sorgfältige Händehygiene: häufiges Händewaschen und Nutzung der Händedesinfektion bei Betreten und Verlassen des Krankenhauses.
  • Schleimhäute im Gesicht (Mund / Augen / etc.) mit ungewaschenen / nicht desinfizierten Händen nicht berühren.
  • Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes während des gesamten Aufenthaltes in der Klinik, auch während Ihres Besuchs im Patientenzimmer. Wichtig: Mund und Nase müssen bedeckt sein.
  • Möglichst Einhaltung der Abstandregel zu Patientinnen, Patienten, Mitarbeitenden, anderen Besuchern: mindestens 1,5 m Abstand.
  • Händeschütteln, Umarmungen etc. sind zu unterlassen.
  • Lässt es der Gesundheitszustand der Patienten zu, sollten diese während der Besuche ebenfalls einen Mund-Nasen-Schutz tragen.

BESUCHEREGISTRIERUNG

Wir sind aufgrund der gesetzlichen Regelungen verpflichtet Ihre Daten zu erfassen. Dies muss bei jedem Besuch geschehen. Wir empfehlen Ihnen,den Fragebogen vorab herunterzuladen und bereits ausgefüllt mitzubringen. Sie beschleunigen damit den Aufnahmeprozess und können Ihren Besuch schneller antreten.

 

Downloads:

Der Haupteingang der Kerckhoff-Klinik ist von 06.00 – 22.00 Uhr geöffnet. Der Empfang ist 24h besetzt und telefonisch unter Tel: + 49 (0) 6032 996 0 zu erreichen.

 

 
 
 
Schriftgröße A   A   A

ACHTUNG: BESUCHERSTOPP!

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Patienten, liebe Besucher,
 
bitte beachten Sie, dass gegenwärtig ein kompletter Besuchsstopp für alle Abteilungen der Kerckhoff-Klinik sowie das Rehabilitationszentrum aus infektionsepidemiologischen Gründen besteht.
Zum Schutze unserer Patienten und Mitarbeitenden können wir hier nur in ganz begründeten Fällen eine Ausnahme vornehmen. Diese können Sie den weiterführenden Informationen auf der Homepage entnehmen.
Diese Zugangsbeschränkungen gelten auch für die Begleitung von Patienten durch Angehörige im ambulanten wie im stationären Sektor.
 
Sollten eingeschränkt wieder Patientenbesuche möglich sein, werden wir Sie umgehend unterrichten.
 
Mit der Bitte um Verständnis!
Ihre Kerckhoff-Klinik