Erkrankungen der Arterien, Venen & Lymphgefäße

Die Angiologie ist ein Teilgebiet der Inneren Medizin, das sich mit Gefäßerkrankungen beschäftigt. Sie befasst sich mit der Entstehung, Epidemiologie, Diagnose, konservativen und interventionellen Therapie, Rehabilitation und Prävention von Erkrankungen der Arterien, Venen und Lymphgefäße. Zu etwa 90–95 % ist die Ursache der arteriellen Erkrankungen die Arteriosklerose mit Ausbildung von Engstellen (Stenosen) oder Verschlüssen.

Wegen der Häufigkeit und der Relevanz für die Betroffenen sind besonders zu erwähnen:

  • arterielle Verschlusskrankheit (AVK) der Becken- und Beinarterien
  • Engstellen der Halsschlagadern (Arteria carotis interna)
  • Engstellen der Nierenarterien und der Eingeweidearterien (Arteria mesenterica superior und Arteria mesenterica inferior)

Mitarbeitende

Ärztlicher Leiter der Abteilung:

 

Ärztliche Mitarbeiter

Notfälle

 

Notfalleinweisungen

Der diensthabende Arzt der Angiologie ist über die Telefonzentrale der Kerckhoff-Klinik zu erreichen.

Telefon: + 49 60 32. 9 96 0 (Zentrale der Klinik)

Kontakt

 

Harvey Gefäßzentrum

Abteilung f. Angiologie

Sekretariat:

Frau D. Blaufelder

Frau S. Steinhausen

Tel.: + 49 60 32. 9 96 79 10

Fax: + 49 60 32. 9 96 79 89

Anfrage stellen

Veranstaltungen & Aktuelles

„Vorhofflimmern - mit der Ablation das Leben verlängern

und mit dem Vorhofohrverschluss Blutungen...

• 3. Auflage des Bewerbertags in der Kerckhoff-Klinik

• Bewerber aller Berufsgruppen waren...

 
 
 
Schriftgröße A   A   A