ANGIOLOGIE

Erkrankungen der Arterien, Venen & Lymphgefäße

Die Angiologie ist ein Teilgebiet der Inneren Medizin, das sich mit Gefäßerkrankungen beschäftigt. Sie befasst sich mit der Entstehung, Epidemiologie, Diagnose, konservativen und interventionellen Therapie, Rehabilitation und Prävention von Erkrankungen der Arterien, Venen und Lymphgefäße. Zu etwa 90–95 % ist die Ursache der arteriellen Erkrankungen die Arteriosklerose mit Ausbildung von Engstellen (Stenosen) oder Verschlüssen.

Wegen der Häufigkeit und der Relevanz für die Betroffenen sind besonders zu erwähnen:

  • arterielle Verschlusskrankheit (AVK) der Becken- und Beinarterien
  • Engstellen der Halsschlagadern (Arteria carotis interna)
  • Engstellen der Nierenarterien und der Eingeweidearterien (Arteria mesenterica superior und Arteria mesenterica inferior)

Mitarbeitende


Ärztlicher Leiter der Abteilung

Dr. K. Kainer

Sekretariat:

Tel.: + 49 (0) 6032 996 7910

Fax: + 49 (0) 6032 996 7989

E-Mail: k.kainer(at)kerckhoff-klinik.de


Ärztliche Mitarbeiterin

Frau Dr. med. C. Heller, E-Mail: c.heller(at)kerckhoff-klinik.de


 

Notfälle

 

Notfalleinweisungen

Der diensthabende Arzt der Angiologie ist über die Telefonzentrale der Kerckhoff-Klinik zu erreichen.

Telefon: + 49 60 32. 9 96 0 (Zentrale der Klinik)

Kontakt

 

Harvey Gefäßzentrum

Abteilung f. Angiologie

Sekretariat:

Frau D. Blaufelder

Frau S. Steinhausen

Tel.: + 49 60 32. 9 96 79 10

Fax: + 49 60 32. 9 96 79 89

Anfrage stellen

 
 
 
Schriftgröße A   A   A

ACHTUNG: BESUCHERSTOPP!

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Patienten, liebe Besucher,
 
bitte beachten Sie, dass gegenwärtig ein kompletter Besuchsstopp für alle Abteilungen der Kerckhoff-Klinik sowie das Rehabilitationszentrum aus infektionsepidemiologischen Gründen besteht.
Zum Schutze unserer Patienten und Mitarbeitenden können wir hier nur in ganz begründeten Fällen eine Ausnahme vornehmen. Diese können Sie den weiterführenden Informationen auf der Homepage entnehmen.
Diese Zugangsbeschränkungen gelten auch für die Begleitung von Patienten durch Angehörige im ambulanten wie im stationären Sektor.
 
Sollten eingeschränkt wieder Patientenbesuche möglich sein, werden wir Sie umgehend unterrichten.
 
Mit der Bitte um Verständnis!
Ihre Kerckhoff-Klinik