WEB-SEMINAR - 19. Herzinsuffizienz-Symposium

„Herzinsuffizienz – Update 2020“

Samstag, 20. Juni 2020 10:00 – 12:30 Uhr

Die Veranstaltung wird erstmals als Web-Seminar durchgeführt!

 

Einwahllink Herzinsuffizienz-Symposium 2020 >>


Wissenschaftliche Leitung: 

Prof. Dr. Christian Hamm
Dr. Andreas Rieth 
Prof. Dr. Veselin Mitrovic 
Prof. Dr. Yeong-Hoon Choi    
Prof. Dr. Birgit Aßmus


Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen, sehr verehrte Damen und Herren,

im Corona-Jahr 2020 möchten wir Sie wieder herzlich zu unserem Herzinsuffizienz-Symposium einladen, allerdings in der zeitgemäßen Form eines WEB-Seminars. Wir hoffen, dass wir Sie auch in dieser ungewohnten Form ansprechen und in einen belebten Dialog mit Ihnen kommen können.

Unsere Themen sind wieder aus dem klinischen Alltag gegriffen. So wie das Vorgehen bei Patienten mit schwerer Trikuspidalinsuffizienz - wann ist die minimalinvasive Klappenreparatur und wann die konservative Therapie indiziert? Derzeit viel diskutiert ist das Thema „kardiale Amyloidose“, das durch Ausweitung der diagnostischen und vor allem auch therapeutischen Strategien einen neuen Stellenwert erhält. Und am Ende des Teils „Diagnostik“ darf ein Vortrag zu den vielfältigen digitalen Anwendungen in der Medizin nicht fehlen – hier freuen wir uns auf eine rege Diskussion mit Ihnen über Möglichkeiten und Grenzen. 

Den zweiten Teil beginnen wir mit dem Thema „Pulmonale Hypertonie“ – hier ist durch die Diskussion um eine neue Krankheitsdefinition vieles in Bewegung gekommen. Neue therapeutische Optionen stehen beim Thema hypertrophe Kardiomyopathie im Vordergrund, denn durch moderne Pharmakotherapie scheint es möglich, die Pathophysiologie der Erkrankung positiv zu beeinflussen. Das gesamte Feld der medikamentösen Herzinsuffizienztherapie verändert sich derzeit und gestaltet sich durch einige neue „Player“ zunehmend komplex. 

Schließlich geht es im letzten Teil um die chirurgische, interventionelle und gerätebasierte Herzinsuffizienztherapie, die von unseren Experten aktuell und patientenbezogen dargestellt und diskutiert werden wird.

Über Ihre zahlreiche (digitale) Teilnahme und Ihre lebhafte Beteiligung würden wir uns sehr freuen!


Panel: 
M. Schönburg (Moderation und Regie), 
C. Hamm, A. Rieth, V. Mitrovic, 
Y.-H. Choi, B. Aßmus

10:00 - 10:05 Uhr 
Einführung 
C. Hamm, Bad Nauheim / Gießen

Session 1
Diagnostik

10:05  - 10:15 Uhr    
Management der Trikuspidalinsuffizienz
H. Nef, Gießen
5 Min. Diskussion

10:20  - 10:30 Uhr    
Kardiale Amyloidose: nur wer sucht, der findet
M. Rademann, Bad Nauheim
5 Min. Diskussion

10:35 - 10:45 Uhr
Smart watch & Co.: revolutioniert KI 
die kardiale Diagnostik?
P. Radke, Neustadt
5 Min. Diskussion

Session 2
Therapie I

10:50 - 11:00 Uhr
Borderline-Pulmonale Hypertonie: 
ab wann und wie behandeln?
M. Richter, Gießen
5 Min. Diskussion

11:05 - 11:15 Uhr     
Hypertrophe Kardiomyopathie: 
neue Therapieoptionen
V. Mitrovic, Bad Nauheim
5 Min. Diskussion

11:20 - 11:30 Uhr 
Update medikamentöse 
Herzinsuffizienztherapie
B. Aßmus, Gießen / Bad Nauheim
5 Min. Diskussion

Session 3
Therapie II

11.35 - 11:45 Uhr 
Chirurgische Therapie der Herzinsuffizienz
Y.-H. Choi, Bad Nauheim
5 Min. Diskussion

11:50 - 12:00 Uhr
Revaskularisation im kardiogenen Schock
R. Klingenberg, Bad Nauheim
5 Min. Diskussion

12:05 - 12:15 Uhr 
Device-Therapie: Neue Aspekte?
J. Sperzel, Bad Nauheim
5 Min. Diskussion

12:20 - 12:30 Uhr 
Abschluss und Ende der Veranstaltung


Veranstalter

Die Veranstaltung wird von der Kerckhoff-Klinik 
Forschungsgesellschaft mbH ausgerichtet.


Kontakte    
Kerckhoff-Klinik GmbH
Dr. Andreas Rieth
Oberarzt Abteilung Kardiologie
Tel.:    0 60 32. 9 96 26 22
Fax:     0 60 32. 9 96 25 46
E-Mail: a.rieth@kerckhoff-klinik.de    

Kerckhoff-Klinik Forschungsgesellschaft mbH 
Prof. Dr. Veselin Mitrovic 
Sekretariat Frau Christina Reuschling
Tel.:    0 60 32. 9 96 22 52
Fax:     0 60 32. 9 96 22 84
E-Mail: c.reuschling@kerckhoff-forschungs-gmbh.de

Zum Einwahllink >>


Schirmherrschaft
Die Veranstaltung steht unter der Schirmherrschaft der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie.

Zertifizierung                
Die Veranstaltung wurde zur Zertifizierung bei der Landesärztekammer Hessen eingereicht. 

Sponsoren        
Wir danken folgenden Sponsoren für ihre Unterstützung für Werbezwecke / Standkosten:

  • Abbott Medical GmbH
  • Alnylam Germany GmbH
  • AstraZeneca GmbH
  • Bayer Vital GmbH
  • Boehringer-Ingelheim Pharma GmbH & Co.KG
  • DAIICHI Sankyo Deutschland GmbH
  • Edwards Lifesciences Services GmbH
  • GlaxoSmithKline GmbH & Co.KG
  • Impulse Dynamics Germany GmbH
  • Janssen-Cilag GmbH
  • Medtronic GmbH
  • MICROPORT CRM GmbH
  • MSD SHARP & DOHME GmbH
  • Novartis Pharma GmbH
  • ORION PHARMA GmbH
  • Pfizer Pharma GmbH
  • Servier Deutschland GmbH
  • Thermo Fisher Scientific
  • Vifor Pharma Deutschland GmbH
  • ZOLL CMS GmbH

    Die Höhe der einzelnen Unterstützungsbeiträge wird sobald vorliegend offengelegt unter kerckhoff-klinik.de.

Die Inhalte dieser Veranstaltung werden produkt- und dienstleistungsneutral gestaltet. Wir bestätigen, dass diewissenschaftliche Leitung und die Referenten potentielle Interessenkonflikte gegenüber den Teilnehmern offenlegen. Die Sponsoren haben keinen Einfluss auf die Wahl der Themen, Referenten, Inhalte und Präsentationsformate.

Sponsoren HI Symposium 2020


zum Einwahllink >>

 
 
 
Schriftgröße A   A   A